News

16
Jul

Schulhofeinweihung an der Otto-Hahn–Realschule

Der Schulhof der Otto-Hahn-Realschule war schwer in die Jahre gekommen und so war es nur eine Frage der Zeit, bis dieser erneuert werden würde.

Nach dem Neubau mit der großen Mensa und den naturwissenschaftlichen Räumen, war die Neugestaltung des Schulhofes dringend notwendig und von seitens der Stadt in dieses Planungspaket miteinkalkuliert.

Der offiziellen Einladung folgten zahlreiche Gäste aus den Bereichen Politik, Planung und Handwerk. Guido Schöneboom, erster Bürgermeister der Stadt Lahr, sowie Tilmann Peters, Baubürgermeister, ließen es sich nicht nehmen, den Schulhof zu begutachten. Alle am Umbau beteiligten Firmen und Personen waren gekommen und freuten sich, bei strahlendem Sonnenschein, über den gelungenen Spiel- und Sitzbereich.

Nach der Begrüßung unseres Schulleiters Christian Reinbold folgte eine gelungene, lockere Rede des Baubürgermeisters Tilmann Peters. Er betonte die Überraschungen während der Grabungen und Kabelverlegungen, mit denen man nicht gerechnet hätte. „Der Tiefbau ist das undankbarste Baugewerbe, denn man sieht von dem Geld, das man vergräbt, hinterher nichts mehr“, so sein Kommentar. Für die Schülerschaft sprachen die beiden Schülersprecher Stefania Bellomo und Michael Dirksen. Sie bedankten sich für die gelungene Neugestaltung.

Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von einer Schüler-Lehrerband, die mit dem Titel „An Tagen wie diesen“ voll ins Schwarze traf. Auch eine Tanzformation, bestehend aus vier Achtklässlerinnen, begeisterten das Publikum mit ihrer Choreographie.

Christian Reinbold verabschiedete sich mit den Worten: „Dass sich das Warten gelohnt hat, beweisen uns die Kinderaugen, die sich über diesen großzügigen, naturnahen Schulhof freuen.“

Tanja Mühlhaus

  • Beitrag teilen: