News

22
Jul

Abschlussfeier Otto-Hahn-Realschule 2019

87 Abgänger mit mittlerer Reife – 21 Preisträger – Musik und Tanz am Freitag im Ganztagssschulgebäude – Daria Ermantraut wurde mit 1,2 Schulbeste.

LAHR (wob). Sie haben in den letzten Wochen intensiv gelernt, geschwitzt und gestöhnt. Am Freitag sind die 87 Abgänger der Otto-Hahn-Realschule nach Erreichen des Etappenziels „Mittlere Reife“ verabschiedet worden. Von der Schule erhielten sie ihre Abschlusszeugnisse. 21 Schülerinnen und Schüler erhielten Preise. Schulbeste wurde Daria Ermantraut aus der Klasse 10d mit einer Gesamtleistung von 1,2.

Partystimmung herrschte am Freitag im Ganztagschulgebäude der Otto-Hahn-Realschule. Für die 87 Schülerinnen und Schüler, zweimal so vielen Eltern, Großeltern und Freunde wurde am Eingang ein roter Teppich ausgerollt. Wie Mannequins und Dressmen liefen die Schulabgänger aus vier Klassen zur abschließenden Kür mit fetziger Musik und modernem Tanz auf. Dazwischen platziert der Pflichtteil für Schulleiter Christian Reinbold und Konrektor Marco Baumelt. „Ihr seid die Hauptpersonen des heutigen Abends“, ließ Reinbold die Schulabgänger und Festgäste wissen, unter ihnen frühere Schulleiter, Elternvertreter, Schüler und Eltern.

Der Schulleiter richtete in der Abschlussfeier den Blick zurück, aber auch nach vorne: „in Lebensabschnitt geht zu Ende, Neues gilt es anzunehmen“, sagte Reinbold. Er ließ keinen Zweifel, dass der Abschlussjahrgang die Aufgaben mit Bravour gemeistert habe. Ein besonderer Dank ging an die Schülersprecher Stefania Bellomo und Michael Dirksen, die am Freitag gekonnt durchs Programm führten. Stolz war Reinbold auf den Gesamtdurchschnitt der 87 Absolventen, die mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,5 abgeschnitten hätten. Prüfungsbeste wurde Daria Ermantraut, die mit einem Notendurchschnitt von 1,2 Prüfungsbeste wurde. Wie sieht der weitere Weg der Abschlussklassen aus? Reinbold wusste die Antwort: 17 gehen in eine berufliche Ausbildung, 38 in ein Berufskolleg, 21 in ein weiterführendes berufliches Gymnasium und elf in eine Berufsfachschule. Der Schulleiter lobte das Engagement der Jugendlichen in Sachen Klimaschutz und zeigte sich erfreut, dass auch Schüler der Otto-Hahn-Realschule dem Aufruf der Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg gefolgt waren, mit ihr zeitgleich in Lahr auf die Straße gegangen war. „Wir Ältere haben es versäumt, für den Klimaschutz aktiv einzutreten“, sagte Reinbold. Er lobte die Jugend für das couragierte Auftreten, für das Umdenken in der Bevölkerung und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass weiter Verantwortung in Sachen Klima- und Umweltschutz übernommen werde. „Ihr seid die Zukunft“, richtete Reinbold seinen Appell an die Abschlussklassen auch auf dem weiteren Lebensweg Vorbilder für die Erwachsenen zu sein. Thilo Kopitzke, einer der vier Klassenlehrer, dankte im Namen des Kollegiums für die respektvolle Zusammenarbeit, vielen tollen Erinnerungen, die von den Klassen in kurzen Videoclips gezeigt wurden. „I love my life“ (Ich liebe mein Leben) klang es in einem Song der Klasse 10 mehrstimmig in die festliche Runde. Auch die Lehrer-Schüler-Band drückte in ihrem Lied von den Toten Hosen und dem Titel „An Tagen wie diesen“ Lebensfreude pur aus. Nach einem vierfachen Hoch auf die Abschlussklassen, der Zeugnisausgabe von 10a bis 10d und der Preisverleihung war es die Klasse acht der Schule, die mit einem selbst einstudierten Tanz für Beifall verdiente. Die Bewirtung bei der Abschlussfeier besorgte die Klasse 9.

Preise:

Daria Ermantraut (10d), Preis des Elternbeirats für die beste Gesamtleistung, Fachpreis Mathematik, Geschichte und Sport.

Sina Abedi (10b), Eurokom-Lezmi-Gedenkpreis, Fachpreis Deutsch, Englisch und katholische Religion

Ranya Cheechow Peso (10b) Fachpreis Bildende Kunst

Yeliz Deger (10b), Sozialpreis

Kevin Gerold Osuna (10b) Eurokom-Lezumi-Gedenkpreis

Celine Hüglin (10b) Eurokom-Lezmi-Gedenkpreis, Fachpreis NWA

Madlien Lasu (10b) Eurokom-Lezmi-Gedenkpreis, Fachpreis MuM und Sozialpreis

Maren Lederle (10b) Fachpreis evangelische Religion

Michael Dirksen (10c) Schulsprecherpreis

Brahim Musliu (10c) Fachpreis Ethik

Mario Nuvolin (10c) Fachpreis EWG und Fachpreis Technik

Stefania Bellomo (10) Schulsprecherpreis, Eurokom-Lezmi-Gedenkpreis, Fachpreis Französisch

Weitere acht Schüler erhielten einen Schuljahrespreis.

 

Tanja Mühlhaus

  • Beitrag teilen: